Drucken MerkenCrashkurs Ausbildungsexperte 1: Rechtliche Rahmenbedingungen der Berufsausbildung

Bereits beim ersten Schritt einen geeigneten Auszubildenden zu finden, dem Stellengesuch, können schon die ersten rechtlichen Schwierigkeiten auftreten. In einem sich anschließenden Vorstellungsgespräch sind noch lange nicht alle Fragen auch erlaubt. Einen Berufsausbildungsvertrag sollten Sie ebenfalls rechtssicher gestalten können, hier stehen die Besonderheiten Jugendlicher im Vordergrund. Den Weg zur Abschlussprüfung sollten Sie ebenfalls rechtssicher beschreiten, insbesondere die Optionen bei Bestehen oder Nichtbestehen kennen sowie eine mögliche Anschlussbeschäftigung oder den sicheren Ausschluss einer nicht gewünschten Weiterbeschäftigung rechtssicher gestalten.

Inhalt

- Einschlägige Gesetze (BBiG, ArbZG, BurlG, JArbSchG, JuSchG, etc.) beachten
- Rechtsichere Gestaltung des Berufsausbildungsvertrag
- Rechte und Pflichten des Ausbilders / des Auszubildenden
- Rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten am Ausbildungsende

mehr
Zielgruppe

Ausbilder, Ausbildungsbeauftragte


Teilnahme

max. Teilnehmerzahl14 Personen
Belegungshinweisnoch Plätze frei
AbschlussTeilnahmebescheinigung
Nummer79-CAE-01-219


per E-Mail weiterleiten drucken merken zurück zur Übersicht