Drucken MerkenExporttechnik 3 - Praktische Übungen in der Erstellung kompletter Versanddokumente und Zollanmeldungen für EU und Drittländer

Bei der Abwicklung von Exportgeschäften wird eine weitaus größere Zahl unterschiedlicher Dokumente benötigt als im Inlandsgeschäft. Besonders für Einsteiger im Exportgeschäft ist es oft nicht ganz einfach den Überblick zu behalten.
Dieses Seminar vermittelt systematisch die Kenntnisse, die zur Abwicklung von Geschäften innerhalb des Binnenmarktes und bei Ausfuhren in Drittländer benötigt werden. Dabei wird besonderer Wert auf die Versanddokumente, Frachtbriefe und Zollanmeldungen gelegt, und an praktischen Fallbeispielen geübt.

Inhalt

Exportdokumente - Bedeutung und Aufgabe
• Ausfuhranmeldung (ATLAS)
• Notfallkonzept (EPAS)
• Handels- und Proformarechnung, Konsulats-, Zollfaktura, Packliste
• Versicherungszertifikat
• Warenverkehrsbescheinigung (EUR.1)
• Lieferantenerklärung (LE)
• Ursprungszeugnis (UZ)
• Speditionsauftrag und Routing Order
• Konnossement, Luft-, LKW-Frachtbrief (B/L, AWB, CMR)
• Ausfuhrnachweis (Ausgangsvermerk)

Binnenmarkt
• Intrastat-Meldung
• Zusammenfassende Meldung (ZM)
• Verbringungsnachweis (Gelangensbestätigung)

Erstellung länderspezifischer Versanddokumente und Zollanmeldungen
• für EU-Länder
• für Drittländer

mehr

Teilnahme

max. Teilnehmerzahl18 Personen
Belegungshinweisnoch Plätze frei
AbschlussTeilnahmebescheinigung
Nummer79-5007-218
Detail-InformationenAls PDF Datei downloaden


per E-Mail weiterleiten drucken merken zurück zur Übersicht