Drucken MerkenWareneingang und Qualitätskontrolle

Die Teilnehmenden des Seminars eignen sich ein fundiertes Wissen rund um den Wareneingang und die damit verbundene Qualitätskontrolle an. Sie setzen sich damit auseinander, wie der Wareneingang ideal organisiert werden kann: Welche räumlichen Gegebenheiten sowie IT-technische Unterstützung sind denkbar und hilfreich? Weiterer wesentlicher Bestandteil des Seminar ist der Prozess der Warenannahme: Wie können die Schritte der Warenannahme professionalisiert werden und welche rechtlichen Aspekte müssen hierbei berücksichtigt werden? Zur Waren- und Qualitätskontrolle wird kritisch hinterfragt, welcher Kontrollumfang sowie welches Prüfverfahren geeignet sind und wie Mängel dokumentiert werden sollten. Abschließend setzen sich die Teilnehmenden mit dem Reklamationsprozess und dessen Einfluss auf die Lieferantenbewertung auseinander.

Inhalt

  • Organisation des Wareneingangs

  • Warenannahme:
  • Grundsätze der Anlieferung
  • Bearbeitung von Begleitpapieren
  • Zuständigkeit für die Entladung
  • Dokumentation von Transportschäden
  • Umgang mit Transportverpackung
  • Rechtliche Aspekte

  • Waren- und Qualitätskontrolle:
  • Prüfverfahren
  • Kontrollumfang
  • Dokumentation
  • Freigabe zur Einlagerung
  • Reklamationsprozess
mehr
Zielgruppe

Das Tagesseminar richtet sich an Fachkräfte aus dem Bereich der Logistik, des Warenprozesses und der Qualitätskontrolle, die nach einiger Berufspraxis ihre Fachkompetenz in Grund- und Basiskenntnissen ausbauen möchten.


Teilnahme

max. Teilnehmerzahl20 Personen
Belegungshinweisnoch Plätze frei
Abschlusskeine Zuordnung
Nummer517_Quali_190509


per E-Mail weiterleiten drucken merken zurück zur Übersicht