Drucken MerkenGeprüfte/-r Technische/-r Fachwirt/-in

Als Technischer Fachwirt zeichnen Sie sich dadurch aus, dass Sie im kaufmännischen und im technischen Bereich über praxisorientiertes Fachwissen verfügen und an der Schnittstelle zwischen beiden Bereichen eingesetzt werden können. Wenn Sie eine kaufmännische Ausbildung gemacht haben, erwerben Sie neben vertiefenden kaufmännischen Kenntnissen auch Grundlagenwissen im naturwissenschaftlich-technischen Bereich und können dann technische Aspekte viel besser bei Ihren kaufmännischen Planungen berücksichtigen. Haben Sie eine technische Ausbildung, lernen Sie die Bedeutung betriebswirtschaftliche Aspekte für Produktion und Technik kennen. Als Technischer Fachwirt haben Sie einen ganzheitlichen Überblick über alle Bereiche eines Unternehmens und sind so in der Lage, auch die Argumente aus anderen Abteilungen des Unternehmens besser zu verstehen und ihre Sicht der Dinge in betriebliche Entscheidungen mit einzubeziehen.

Inhalt

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

  • #Volks- und Betriebswirtschaft
  • #Rechnungswesen
  • #Recht und Steuern
  • #Unternehmensführung


Technische Qualifikationen

  • #Naturwissenschaftliche und technische Grundlagen
  • #Technische Kommunikation und Werkstofftechnologie
  • #Fertigungs- und Betriebstechnik


Handlungsspezifische Qualifikationen

  • #Absatz-, Materialwirtschaft und Logistik
  • #Produktionsplanung, -steuerung und -kontrolle
  • #Qualitäts- und Umweltmanagement sowie Arbeitsschutz
  • #Führung und Zusammenarbeit
mehr
Zielgruppe

Mitarbeiter aus Unternehmen aller Branchen und Wirtschaftszweige, die offen für technische und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge sind und ihre in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten um zusätzliche Kompetenzen erweitern möchten, um die IHK-Fortbildungsprüfung zum Technischen Fachwirt ablegen zu können.

Voraussetzungen

1. Zugangsvoraussetzungen für die Weiterbildung:
Die Teilnahme an der Weiterbildung setzt die Bereitschaft zu eigenverantwortlichem, selbständigem Lernen auch außerhalb des Unterrichts und zu aktiver Mitgestaltung der Weiterbildung voraus. Die Weiterbildung baut auf dem Kenntnisstand einer kauf- männischen oder technisch-gewerblichen Ausbildung auf.
Die Verwaltung der Weiterbildung erfolgt über eine Internet-Plattform. Aus diesem Grunde müssen die Teilnehmer über einen Internet-Zugang und Sicherheit im Umgang mit Internet-Anwendungen und gängiger Office-Software verfügen.
2. Zulassungsvoraussetzungen für die Fortbildungsprüfung:
Die Zulassungsvoraussetzungen für die IHK-Fortbildungsprüfung sind in § 2 der „Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Technischer Fachwirt / Geprüfte Technische Fachwirtin“ definiert. Die Prüfung gliedert sich in drei Teilprüfungen. Für die Zulassung zur Teilprüfung „Wirtschaftsbezogene Qualifikationen“ muss der Prüfungsbewerber einschlägige Berufspraxis nachweisen, deren Dauer von der Art seines Ausbildungsabschlusses abhängig ist.


Teilnahme

max. Teilnehmerzahl20 Personen
Belegungshinweisnoch Plätze frei
AbschlussIHK-Fortbildungsprüfung
Nummer501TFW_190813
Detail-InformationenAls PDF Datei downloaden


per E-Mail weiterleiten drucken merken zurück zur Übersicht