Drucken MerkenGeprüfte/-r Betriebswirt/-in

Sie haben bereits Berufserfahrung gesammelt, eine erste berufliche Fortbildung, wie z. B. Fachwirt oder Fachwirtin, absolviert und möchten gerne weiter in Richtung anspruchvolle berufliche Herausforderungen oder Führungsverantwortung durchstarten? In unserem praxisorientierten Lehrgang zum Geprüften Betriebswirt / zur Geprüften Betriebswirtin erhalten Sie umfassendes Know-how in den Themen betriebliche Leistungsprozesse und strategische Unternehmensführung. So sind Sie für anspruchsvolle berufliche Herausforderungen und Führungsaufgaben hevorragend gerüstet.

Der anerkannte Abschluss Geprüfter Betriebswirt / Geprüfte Betriebswirtin ist im Deutschen Qualifikationsrahmen auf Niveau 7 eingeordnet, also auf dem gleichen Niveau wie die hochschulischen Masterabschlüsse (www.dqr.de).

Inhalt

Die Inhalte (ein Auszug)

Wirtschaftliches Handeln und betriebliche Leistungsprozesse

  • Marketing-Management
  • Bilanz- und Steuerpolitik des Unternehmens
  • Finanzwirtschaftliche Steuerung des Unternehmens
  • Europäische und internationale Wirtschaftsbeziehungen
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Unternehmensführung

Führung und Management im Unternehmen

  • Unternehmensführung
  • Unternehmensorganisation und Projektmanagement
  • Personalmanagement

(Änderungen vorbehalten)

mehr
Zielgruppe

Die Weiterbildung ist ausgerichtet auf Fachwirte, Fachkaufleute, Industrie-Betriebswirte (IHK), Handels-Betriebswirte (IHK), Dienstleistungs-Betriebswirte (IHK), Europa-Betriebswirte (IHK) sowie alle, die sich mit kaufmännischem Hintergrund und Berufspraxis weiterentwickeln möchten und die Aufgaben eines Betriebswirts wahrnehmen möchten.

Voraussetzungen

Zur Prüfung wird zugelassen, wer

  • eine mit Erfolg abgelegte IHK-Aufstiegsfortbildungsprüfung zum Fachwirt oder Fachkaufmann oder eine vergleichbare kaufmännische Fortbildungsprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz nachweist oder
  • eine mit Erfolg abgelegte staatliche oder staatlich anerkannte Prüfung an einer auf eine Berufsausbildung aufbauenden kaufmännischen Fachschule und eine anschließende mindestens dreijährige Berufspraxis nachweist.

Die Berufspraxis muss in Tätigkeiten abgeleistet sein, die der beruflichen Qualifikation eines Geprüften Betriebswirts/einer Geprüften Betriebswirtin dienlich sind.

Zugelassen wird außerdem, wer die Prüfung zum „Industrie-Betriebswirt (IHK)“, „Handels-Betriebswirt (IHK)“, „Dienstleistungs-Betriebswirt (IHK)“ oder „Europa-Betriebswirt (IHK)“ erfolgreich abgelegt hat.

Zur Prüfung kann auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten (berufliche Handlungsfähigkeit) erworben zu haben, die die Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt wird vor der IHK abgelegt (s. Zugangsvoraussetzungen). Bitte beachten Sie, dass für diese Prüfung Englischkenntnisse notwendig sind, die im Studiengang nicht vermittelt werden. Rechtsgrundlage ist die Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss „Geprüfter Betriebswirt/Geprüfte Betriebswirtin“ nach dem Berufsbildungsgesetz vom 12. Juli 2006. Der Abschluss als Geprüfter Betriebswirt wird in englischer Übersetzung als „Master Professional (CCI) of Business Management“ bezeichnet.


Teilnahme

max. Teilnehmerzahl18 Personen
Belegungshinweisnoch Plätze frei
AbschlussIHK-Fortbildungsprüfung
Nummer501BW_201118KH
Detail-InformationenAls PDF Datei downloaden


per E-Mail weiterleiten drucken merken zurück zur Übersicht