17.04.2018

IT Sicherheit – Der neue Zertifikatslehrgang zum „Junior Penetration Tester (IHK)“

Kaum ein Tag vergeht an dem nicht über die Problematik von IT-Sicherheitslücken gesprochen wird. Vieles wird schon getan, aber Cyberkriminelle werden immer kreativer und rigoroser. Umso wichtiger ist es, dass IT-Netzwerke ausreichend geschützt sind. Mit sogenannten Penetration-Tests werden Rechner oder Netzwerke einer umfangreichen Untersuchung auf ihre Sicherheit unterzogen. Ziel ist es hierbei Schwachstellen zu identifizieren, Fehlerquellen aufzudecken und schließlich die Sicherheit auf der technischen und organisatorischen Ebene zu erhöhen.

Der neue Zertifikatslehrgang zum „Junior Penetration Tester (IHK)“ richtet sich an Fachinformatiker Anwendungsentwicklung oder Systemintegration und Netzwerkadministratoren und vermittelt das Handwerkszeug, um Sicherheitslücken zu erkennen und zu schließen.

Aufbauend zu diesem Seminar ist der Zertifikatslehrgang zum „Penetration Tester (IHK)“ der nächste Schritt zum zertifizierten Penetration-Tester.

Weitere Informationen erhalten Sie von Daniel Sekot, 0261 30471-35, sekot@ihk-akademie-koblenz.de.